Spiritualität im Alltag und in der Therapie

Was bedeutet „Der weiße Weg“?

Sinnlos? Verloren?

In einer Welt zwischen ökologischen Katastrophen, politischer Machtausübung, Vereinnahmung der Natur als Industriegut, sozialer Ungerechtigkeit und Krankheit ist es für den Einzelnen schwer, in seinem eigenen Leben und Tun einen Sinn zu finden. Wir fühlen uns allein, hilflos und machtlos. Das Gleichgewicht unserer Mutter Erde, die uns ernährt, ist empfindlich gestört, teilweise zerstört und beginnt damit, auch die Menschen zu zerstören, denn sie sind ein Teil von ihr.

Bewusstsein

Alte Lehren der Schamanen verschiedener Indiostämme sagen übereinstimmend aus, dass das Gleichgewicht der natürlichen Kräfte zwischen Erde und Kosmos nur dann erhalten bleibt wenn der
Mensch sich selbst als einen Teil dieses natürlichen Zusammenhangs betrachtet. Ihm muss klar werden, dass sobald er seine schöpferischen Kräfte gegen die Natur wendet,(Abholzung der Regenwälder, Umweltverschmutzung, Ausbeutung und falscher Umgang mit Energien), er diese Kräfte gegen sich selbst wendet. Nur wenn die Menschen sich verbinden in einem neuen Bewusstsein, kann die Erde geheilt werden.

Dazu muss jeder zuerst sich selbst heilen

Die Heilung der Erde

Wiederherstellung des ökologisch- kosmischen Gleichgewichts auf der Erde beginnt bei der Heilung des Selbst. Das heißt, der Mensch muss sich selbst in Beziehung zur Natur setzen und sich mit dem auseinandersetzen, was in ihm „krank“ ist, was sich im Ungleichgewicht befindet: stofflich-körperlich, kommunikatorisch-emotional und geistig-spirituell.


Um auf diesen Weg zurückzufinden, laden wir ein zu einer Begegnung mit Heilungsritual


Der weiße Weg ist die spirituelle Reise zu sich selbst, zurück zu unseren Wurzeln- sei es kel-tisch, germanisch, indianisch- alle Stämme lebten einmal den NATÜR-lichen Sinnzusammenhang
Um auf diesen Weg zurückzufinden, laden wir ein zu einer Begegnung mit spirituellen Heilritualen.


Die Heilung der Erde
beginnt bei der
Heilung des Selbst


Als Grundlage dienen uns:

  • die 4 Jahreskreisfeste und ihre Themen
  • die 4 entsprechenden Elemente
  • spirituelle Kraftorte, Heilige Orte und ihre Energie
  • die 4 Himmelsrichtungen und ihre Kräfte
  • die 12 Monate des Jahres und ihre Themen für die Selbstentwicklung


In Ritualen erfahren wir, die spirituelle Botschaft für unseren Lebensweg als Symbole und Zeichen aus dem Unbewussten, indem wir unseren Bewusstseinszustand verändern und uns rückverbinden mit
unserer Lebensgeschichte, mit allen Ebenen des Seins und öffnen das Tor zum eigenen Unbewussten.

Jahreskreisarbeit mit Heilungsritual

04. Februar 2018           „Imbolc“                              Lichtmess:                                           Zeit des Neubeginns, Kraft der Lebendigkeit
01. Mai 2018                  „Beltane“                            Fruchtbarkeitsfest:                              Zeit der Begegnung, Vermählung von Himmel und Erde                         
28. Oktober2018            „Lughnasadh“                     Lammas- Erntefest:                            Zeit der Fülle und des Dankes, Vorbereitung auf die dunkle Zeit
01. November 2018       „Samhain“                           Die Verbinndung zur Anderswelt:     Zeit der Innenkehr, Rückblick, Kontakt mit den Ahnen


Spiritualität im Alltag und in der Therapie

Trance und mitteleuropäische Jahreskreisarbeit mit spirituellen Heilungsritualen als Grundlage für Selbsterfahrung und Therapie


„Zeit des Ostens und der Luft“.
Die Zeit der Frühjahrs-Tag-und-Nachtgleiche ist die Zeit des Aufbruchs in einen neuen Lebenszyklus, ist der Zeitpunkt der Aufgang der Saat.
Das heilende Element ist die Luft, der Wind.
17./18. 03. 2018


„Zeit des Südens und des Feuers“
Die Sommersonnenwende ist die Zeit der größten Kraft, des stärksten Wachstums und der nachhaltigsten Veränderungen.
Das vermittelnde Element ist das Feuer.
30.6./ 1.7. 2018


„Zeit des Westens und des Wassers“
Die Herbst-Tag-und-Nachtgleiche ist die Zeit der Ernte, die Zeit des Dankes, des Innehaltens und der Reinigung.
Das heilende Element ist das Wasser
22./23.09. 2018


„Zeit des Nordens und der Erde“
Die Wintersonnenwende ist die Zeit der Ruhe, der Innenkehr und der Rückbesinnung auf die Wurzeln und die Rückverbindung mit den Ahnen.
Verbindende Elemente sind Erde und Steine
15./16.12.2018


Die spirituellen Seminare finden an ausgewählten Kraftorten in ganz Deutschland statt (wird rechtzeitig bekannt gegeben)

Veranstaltung
4 Sonntage
Termin
s.o.!
 Dauer
16:00 Uhr - 20:00 Uhr
Kosten
 50,- €
 Veranstaltungsort
MERCURIUS Heilpraktikerschule Saarbrücken
ia.net SuperTable Free Plugin 2.0.5 support: http://www.abivia.net -->
Veranstaltung
4 Wochenendtermine
Termin
s.o.!
 Dauer
ein Wochenende
10:00 Uhr - 16:00 Uhr
Kosten
 170,- €
 Veranstaltungsort
an ausgesuchten Kraftorten


Andrea Wernicke, Dipl. Psychologin
Heidemarie Gerstner, Reikimeisterin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.